Volksschule


Kontakt Volksschulleitung:

 

VD Maria Valentin

Mobil: +43 650 62 90 411

Tel.: +43 5285 64927-21

E-Mail: direktion@vs-mayrhofen.tsn.at

 

 

 

Kontakt Volksschule Ginzling

Tel.: +43 5286 20059-8

Mobil: +43 664 75467932

E-Mail: direktion@vs-dornauberg.tsn.at

LERNWÖRTERTRAINING MIT "gut1"

 

Die Ginzlinger Kinder trainieren den deutschen Grundwortschatz mit dem Programm "gut1"

Viele weitere Fotos findet ihr auf der Kindergartenseite!

kunterbunt gemischte Eindrücke aus dem heurigen Schuljahr


Eindrücke aus der Planarbeit

Jede Woche freuen wir uns schon auf die Planarbeit, die wir immer am Donnerstag und am Freitag haben. Dafür erhält jeder von uns von der Lehrerin einen eigenen Plan  mit vielen verschiedenen Stationen, die wir im Laufe dieser zwei Tage erledigen sollen. Neben den Pflichtstationen, die wir immer alle zuerst bearbeiten müssen, gibt es auch Aufgaben beim Computer oder mit unterschiedlichsten Materialen. Teilweise müssen Aufgaben zu zweit oder in der Gruppe erledigt werden. Die großen Kinder sind bei der Planarbeit die "kleinen Helfer" der Lehrerin und ganz besonders wichtig zur Unterstützung der jüngeren Kinder. Bei der Planarbeit helfen wir uns immer alle gegenseitig und sind füreinander da, wenn jemand nicht mehr weiter weiß. Während unserer Planarbeit dürfen wir selber entscheiden, in welcher Reihenfolge wir die einzelen Aufgaben lösen und uns selber einen Platz zum Lernen und Arbeiten aussuchen. Sehr gerne gehen wir dafür in einen anderen Raum, um unsere Ruhe zu haben oder setzen uns die Kopfhörer auf. Aus diesem Grund sind alle Kinder immer in der ganzen Schule verstreut. :-)


eine unvergessliche Lesenacht

In den letzten Wochen vor Schulschluss bekamen wir immer wieder merkwürdige Hinweise von unseren beiden Lehrpersonen. Wir mussten ein Leserätsel lösen, einen geheimnisvollen Knochen aufbrechen und Informationen freirubbeln. Endlich war es dann soweit - in der vorletzten Schulwoche vor den Sommerferien verbrachten wir gemeinsam eine spannende und unvergessliche Lesenacht in der Schule. Nacchdem wir das schöne Wetter ausgenutzt und im Freien einige Runden "Wikingerschach" gespielt hatten, machten wir uns gemeinsam eine leckere Pizza, die wir uns im Anschluss schmecken ließen. Danach gingen wir in den Turnsaal, um uns etwas auszupowern. Wir staunten nicht schlecht, als unsere Frau Direktor in unseren Macarenatanz einstieg und mit uns tanzte. Im Anschluss spielten wir im Kindergarten einige Spiele mit unserer Lehrerin, während unser Lehrer das Spiel "Escape the school" - angelehnt an die bekannten "Escaperooms" vorbereitete. Als er uns mit seiner Laterne abholte und uns durchs stockfinstere, nur mit Kerzen beleuchtete Schulhaus führte, wurde einigen von uns doch etwas mulmig im Bauch. Gemeinsam mussten wir viele Rätsel lösen und logisch denken. Nach 1h und 20 Minuten hatten wir es geschafft - wir konnten den Schatz endlich finden. Nach einem Mitternachtsvölkerballturnier im Turnsaal und dem gemeinsamen Zähneputzen ging es für uns in unsere Schlafsäcke, wo wir noch ein bisschen in unseren Büchern lasen, bevor den ersten Kindern die Augen zu fielen. Die Großen schlossen Wetten ab, wer es am längsten aushalten würde. Von 03:15 Uhr bis ca. halb 6 gönnten wir unserer Lehrerin aber doch noch ein bisschen Schlaf. ;-)

Nach unserer gelungenen Lesenacht ließen wir den nächsten Morgen mit einem gemütlichen Frühstück ausklingen, bevor wir - alle noch etwas müde - mit Sack und Pack wieder nach Hause gingen.


Turnen im Freien


Greifvogelschau am Ahorn

Gemeinsam mit den Kindergartenkindern ging es für uns auf den Ahorn zur Greifvogelschau. Danke an Didi und Waltraud für die tolle Vorführung.
Anschließend ließen wir uns unsere leckere Jause beim See schmecken, bevor es mit der Gondel wieder ins Tal ging. Dort kauften wir mit dem Geld aus den freiwilligen Spenden vom Muttertag noch ein erfrischendes Eis und tobten uns auf dem Spielplatz aus.


Unser Schwimmkurs

Auch in diesem Schuljahr ging es wieder gemeinsam mit den Kindergartenkindern zum jährlichen Schwimmkurs nach Mayrhofen. Mit viel Geduld lernten uns unsere Schwimmlehrerinnen Luisa und Erika wieder die Schwimmtechniken, gaben uns Tipps, spielten lustige Spiele mit uns und nahmen dem einen oder anderen von uns die Angst vorm Köpfler, dem Tauchen, dem Rückenschwimmen oder auch dem Rutschen. Einige Kinder der Schule konnten bereits das nächste Schwimmabzeichen machen, andere trainierten darauf und werden im kommenden Jahr das Abzeichen absolvieren und die Prüfung ablegen. Wir möchten uns hiermit noch einmal vielmals bei unserem Ortsvorsteher Rudi bedanken, der wie jedes Jahr die Kosten für den Bus übernahm - vielen Dank! Danke auch an unsere Mamas und Papas, die durchs Elterntaxi solche Aktivitäten für uns ermöglichen. Ohne eure tolle Mithilfe könnten wir viele Sachen gar nicht machen! Ein ganz besonderer Dank gilt natürlich unseren beiden Schwimmlehrerinnen Erika und Luisa. Ihr habt diese Woche für uns zu einer unvergesslichen Zeit gemacht! Wir freuen uns jetzt schon wahnsinnig auf den Schwimmkurs im nächsten Schuljahr!


Juniorcup in Finkenberg

Am 24. Mai fuhren wir zum jährlichen Juniorcup der Raiffeisenbank nach Finkenberg. Christina und Magdalena hatten schon alles für uns vorbereitet und es ging gleich los. In drei unterschiedlichen Ballspielen mussten wir Teamgeist und viel Einsatz zeigen, bevor wir uns gemeinsam eine leckere Jause schmecken ließen. Zum Schluss fand noch die Siegerehrung statt - unsere Simone konnte den 2. Platz der 3. und 4. Schulstufe erreichen. Wir freuen uns sehr mit ihr. Vielen Dank an Tina und Magdalena für den netten Vormittag und die gute Jause!


Schnupperschultag

Heute besuchten uns unsere zwei Vorschüler Hanna und Matthias, um mit uns einen Schultag zu verbringen. Nach dem Morgenkreis lernten wir ein lustiges Frühlingslied, bevor wir bis zur Pause selbstständig in unseren Arbeitsmappen arbeiten durften. Nach der Bewegungspause kam auch unser Herr Lehrer Lukas dazu und wir bastelten viele bunte Meerestiere aus Papptellern für unser Schulhaus. Am Ende ging es noch in den Turnsaal, wo wir uns bei verschiedensten Geräten austoben konnten, bevor es nach fünf Unterrichtsstunden wieder nach Hause ging. Wir hoffen sehr, dass euch der Tag bei uns gefallen hat und freuen uns schon, wenn ihr bald ein Teil unserer Klassengemeinschaft seid. :-)


Sauber statt Saubär

Auch in diesem Schuljahr durften wir wieder die Flurreinigung mit dem Naturpark durchführen. Nachdem wir mit Katharina einen kurzen theoretischen Teil in den Räumen der Schule hatten, ging es für uns schon raus in die Natur. Aufgeteilt in zwei kleinere Gruppen sammelten wir insgesamt sechs Müllsäcke voll. Wir waren alle entsetzt, dass Menschen so viel Müll in der Natur wegwerfen und möchten ein gutes Vorbild sein, die Natur zu schützen. Nachdem wir alle ganz fleißig gesammelt hatten, gingen wir zum Naturpark, wo wir uns eine leckere Würsteljause - spendiert von der Gemeinde - schmecken ließen. Danke an Katharina für diesen tollen Vormittag und an Rudi für die Jause!


Referate

Auch in diesem Schuljahr dürfen wir wieder unser Wissen zeigen. Wir gestalten Referate zu unterschiedlichsten Themen und können dabei beweisen, dass wir auf diesem Gebiet Experten sind. :-) Im Laufe der letzten Wochen konnten wir bereits viel Neues lernen und hatten sogar einige nicht ganz alltägliche Besucher bei uns in der Klasse :-)


Ab auf die Piste!

Ende Jänner verbrachten wir wie jedes Jahr zusammen mit der VS Mayrhofen unsere Schitage am Penken. Gemeinsam flitzten wir über alle möglichen Hänge und Schanzen. Einige von uns wuchsen in diesen Tagen über sich hinaus und zeigten sehr viel Mut auf den schwarzen Pisten. Zu Mittag verwöhnte uns immer das Team der Pilzbar - vielen Dank an dieser Stelle für das leckere Mittagessen und die freundliche Bedienung! Danke auch an unsere Theresa, die uns am windigen und kalten Freitag auf einen wärmenden Kakao in die Bergrast einlud. Ein ganz besonders großer Dank gilt unseren Begleitpersonen Birgit, Josef, Andi, Reini und Michael. Ohne eure große Hilfe und Unterstützung könnten unsere Schitage nicht in dieser Art stattfinden. DANKE!



Wandertag Fichtenschloss

Mit dem Geld der freiwilligen Spenden von der Muttertagsfeier machten wir am vorletzten Schultag einen Überraschungsausflug zum Fichtenschloss nach Zell. Wir fuhren mit der Zillertalbahn und mit dem Shuttlebus zur Gondel, mit der wir anschließend hinauf fuhren. Gemeinsam mit den Kindergartenkindern erkundeten wir den tollen und umfangreichen Spielplatz, bevor wir in Simons Schistadl leckere Pommes und Himbeersaft verspeisten. Anschließend spazierten wir gemütlich wieder zur Bergstation und fuhren ins Tal hinunter. Zu Fuß gingen wir zum Bahnhof zurück. Auf dem Weg dorthin kauften uns die Tanten und die Lehrer beim Billa noch ein erfrischendes Eis. Mit dem Bus ging es zurück nach Ginzling, wo die Eltern ihre müden, aber glücklichen Kinder wieder abholen konnten. Danke an alle, die zum guten Gelingen unseres Abschlusswandertages beigetragen haben!!


Radfahrprüfung

Nachdem wir in der Schule fleißig geübt und die schriftliche Prüfung mit Bravour bestanden haben, ging es für uns Ende Juni hinaus nach Mayrhofen zur praktischen Prüfung. Im richtigen Verkehr mussten wir eine vorgegebene Strecke abfahren und dabei viel beachten. Wir bedanken uns bei den Polizisten Markus, Harald und Michaela, bei Oswald von der Jugendverkehrsschule und bei Tina von der Raika Mayrhofen, die jedem von uns noch eine kleine Jause und ein Fahrradschloss brachte.


Wir besichtigen unsere Landeshauptstadt

Am 22. Mai war es endlich soweit. Mit dem Bus ging es für uns nach Innsbruck. Zuerst begaben wir uns auf die Spuren von Andreas Hofer und besichtigten das Riesenrundgemälde am Bergisel. Anschließend ging es ins Schloss Ambras, wo uns besonders die riesengroße Badewanne der Philippine Welser und die Rüstungssammlung von Erzherzog Ferdinand II sehr beeindruckte. Nach einer kurzen Jausenpause im Hofgarten schlenderten wir durch die Schwarzmanderkirche und schauten uns das Grab von Philippine Welser in der Silberkapelle an. In der Hofburg durften wir uns verkleiden und lernten einen Tanz. Nachdem wir uns in der Altstadt noch das Goldene Dachl und die Anna-Säule angeschaut hatten, beendeten wir unseren tollen und ereignisreichen Ausflug in unsere Landeshauptstadt mit einem leckeren Eis in der Eisgrotte - Danke an unsere Frau Direktor dafür! :-)


Auf den Spuren der Geschichte Tirols

Zur Vorbereitung auf unsere bevorstehende Innsbruckfahrt nächste Woche begaben sich die Kinder der 2. bis 4. Klasse in den vergangenen Wochen auf die Spuren der Tiroler Geschichte. Mit Hilfe der Geschichtekette erkundeten wir wichtige Stationen und lernten bedeutende Persönlichkeiten kennen. In jeder Stunde löcherten wir unsere Frau Lehrerin mit vielen Fragen und hörten ihr aufmerksam und interessiert bei ihren Erzählungen zu. Wir kennen uns jetzt alle schon richtig gut aus und die Kinder der 3. und 4. Klasse freuen sich nun schon sehr auf den Ausflug in die Landeshauptstadt. :-)


Der Frühling ist da - und somit ist auch Kressezeit :-)

Nachdem wir in Sachunterricht viel über Frühblüher und den Frühling allgemein gelernt hatten, säten wir Kresse und beobachteten täglich, wie sie wuchs. Gemeinsam ließen wir uns eine gesunde Jause schmecken.


Faschingsdienstag

Gemeinsam mit den Kindergartenkindern verbrachten wir einen lustigen Faschingsdienstag. Nachdem wir in den ersten beiden Stunden in der Klasse Unterricht hatten, ging es für uns in den Mehrzwecksaal, wo wir uns die Faschingsjause schmecken ließen und viele lustige Faschingsspiele spielten. Danke an die Ortsvorstehung für die Faschingskrapfen!


spannende Schultage

Nachdem am Montag der Unterricht wegen der hohen Lawinengefahr und der enormen Neuschneemengen entfiel, quartierten sich unsere beiden Lehrer in Ginzling ein und es  ging dafür ab Dienstag so richtig los. Unser Herr Lehrer Lukas machte mit uns in Sachunterricht eine Lawinenschulung, bei der Piepser versteckt und gesucht werden mussten. Wir lernten wichtige Aufgaben der Bergretter. Am Mittwoch Nachmittag bauten wir - bewaffnet mit Schaufeln und Rucksäcken - ein 3-Zimmer-Iglu, in dem wir alle Platz hatten. An beiden Tagen hatten wir gemeinsam sehr viel Spaß und mussten unsere Teamarbeit unter Beweis stellen. So konnten wir das Beste aus dieser Ausnahmesituation machen. In einer unserer Turnstunden marschierten wir zum Schilift, um mit unseren Rutschtellern über Schanzen zu hüpfen und über die Piste zu flitzen.


SU - Projekt

Wie Tiere den Winter überleben

Letzte Woche beschäftigten wir uns in Sachunterricht damit, wie unterschiedliche Tiere den Winter überleben. Nachdem wir uns einen kurzen Film über "Anna und die wilden Tiere" angeschaut hatten, in dem wir lernten, wie Igel den Winter überleben und wie wir ihnen dabei helfen können, machten wir uns gleich an die Arbeit. In vier Kleingruppen wurde gemalt, getüftelt und gebastelt. Am Ende konnten sich viele verschiedene Plakate zu Igel, Siebenschläfer, Braunbär, Eichhörnchen, Frosch, Fledermaus und Feldhamster sehen lassen, die wir am Freitag den Kindergartenkindern präsentieren durften.


Adventszeit

In der Adventszeit erlebten wir gemeinsam viele tolle Sachen.

Jeden Tag zündeten wir die Kerzen auf unserem Adventskranz - welchen Barbara extra für unseren Sitzkreis gemacht hat - an. Danke noch einmal dafür, liebe Barbara! Mit unserem Lehrer Lukas probten wir ein kurzes Programm zur Gestaltung des Seniorenrastls in Mayrhofen ein - Danke an dieser Stelle dem Taxiunternehmen Kröll, welches uns kostenlos transportiert hat.

Neben vielen anderen tollen Sachen sangen wir Weihnachtslieder, lasen jeden Tag im Dunkeln mit Taschenlampen, öffneten unseren Adventskalender, verbrachten ein schönes Morgenlob mit Doris und einen tollen Vormittag bei Alfred in der Bücherei.  Ein ganz großes Highlight war auch in diesem Jahr wieder das "Wichteln". Die Kinder schafften es - Dank tatkräftiger Unterstützung unserer Tanten Tanja und Anna - bis zum Entwichteln in der letzten Schulwoche vor Weihnachten ihre Wichtelgeschenke heimlich einzulegen. Die Spannung war deshalb sehr groß, als wir zum Schluss endlich erfuhren, wer  uns während der Adventszeit heimlich beschenkt hatte. An diesem Nachmittag trafen wir uns dann noch in der Schule zum Keksebacken. Danke noch einmal an Anna - die Schwester unseres Lehrer Lukas, dass du dir dafür jedes Jahr Zeit nimmst. Am letzten Schultag im Jahr 2018 feierten wir unsere mittlerweile traditionelle Weihnachtsfeier mit den Kindergartenkindern. Nachdem wir lernten, wie das Lied "Stille Nacht" entstand, gab es für uns alle eine leckere Weihnachtsjause. Im Anschluss schauten wir uns in der Klasse noch den Film "Pettersson und Findus - morgen, Findus, wirds was geben" an, bevor wir alle - bepackt mit selbstgebastelten Weihnachtsgeschenken, nach Hause gingen.




Eindrücke aus BE und Werken

Unser Team:

Direktorin

VD Maria Valentin

Klassenlehrerin

Sarah Tipotsch, BEd

Lehrer

Lukas Egger, BEd



Kontakt

 

Ortsvorstehung Ginzling

Naturparkhaus 239

A-6295 Ginzling

Zillertal / Tirol

 

Tel.: +43 5286 5218

Mobil: +43 664 301 08 03

Fax: +43 5286 5218 4

E-Mail: ortsvorstehung@ginzling.net

Standort