Aktuelles

Pavillon und Krapfenhütte abgeschlossen

POSTWURF JUNI 2019


Rodung im Bereich Tischlerei Loibl und Schlosserei Klausner

Vorarbeiten für Steinabbau

Neuasphaltierung Bundesstraße - Fräsarbeiten

Sanierung Kirchenmauer

AUSTRIA CLIMBING FESTIVAL 2019


Fertigstellung "Krapfnhütte" und Pavillonboden


A Raschtl tua am 22.5.2019


Neue Krapfenhütte Musik


Spendenübergabe der Grasausläuter!

 

Ein herzliches "Vergelt´s Gott" im Namen der Familie Dreier Geisler (Stummerberg) an allen Mitwirkenden!


Sportverein Radrennen für Kinder


PARKABGABENVERORDNUNG

Download
Ordnung_Parkabgabe mit anlagen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 550.3 KB
Download
Verordnungspruefung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 243.2 KB


Gehsteig Kirchgasse fertig - Fahrbahndecke wird noch neu asphaltiert


Foto: Rudolf Klausner

 

Investition in die Sicherheit des Harpfnerwandtunnels

 

Gestiegene Anforderungen an die Tunnelsicherheit erlauben vorübergehend nur noch Werksverkehr –

Sperre für den öffentlichen Verkehr ab 1.5.2019

 

VERBUND und Land Tirol haben sich gemeinsam entschlossen, den Harpfnerwandtunnel sicherheitstechnisch aufzurüsten und Sicherheitsbedenken auszuräumen. Aktuelle Kostenschätzungen legen nahe, dass rund 5 Mio. Euro investiert werden müssen. Daher wird der Tunnel beginnend mit 1.5.2019 für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Die Umsetzung des Projektes wird voraussichtlich bis Frühsommer 2021 dauern. Nach Abschluss der Arbeiten steht der Harpfnerwandtunnel wieder für den allgemeinen Verkehr, nicht jedoch für den Schwerverkehr, zur Verfügung.

 

 

Zur Entlastung der Schluchtstrecke Dornauberg wird der Baustellenverkehr für das Projekt „Unterer Tuxbach“ sowie der Werksverkehr auch weiterhin über den Harpfnerwandtunnel geführt werden. Dazu werden die benützten Fahrzeuge sicherheitstechnisch aufgerüstet. Nach Fertigstellung der Arbeiten, voraussichtlich im Frühsommer 2021, wird die Verbindung auch wieder für den öffentlichen Verkehr freigegeben werden. Lediglich der Schwerverkehr mit einem Anteil von 8 bis 10 % am Gesamtverkehrsaufkommen wird aus Sicherheitsgründen im Regelfall nicht mehr über den Tunnel geführt werden können.

 

Der Harpfnerwandtunnel wurde 1965 für den Kraftwerksbau errichtet. Mit ein Grund für die Errichtung war die damals noch nicht ausgebaute Schluchtstrecke Dornauberg. Eine Evaluierung des Sicherheitsniveaus im Harpfnerwandtunnel unter Berücksichtigung aktueller Anforderungen, Vorgaben und Gesetze hat Handlungsbedarf deutlich gemacht. Dabei spielen die Besonderheiten des Tunnels eine wesentliche Rolle: Der Querschnitt wurde für die erforderlichen Gerätschaften für den Kraftwerksbau bemessen und daher geringer als bei anderen Tunnels. Zudem weist er mit 7 % eine besonders starke Steigung auf.

 


SITZUNGSPROTOKOLL

(zur größeren Ansicht bitte auf das gewünschte Dokument klicken!)


Neophyten-Aktion Zillertal - Flurreinigung von Neophyten

Invasive Neophyten überwuchern seit Jahren immer mehr den Flächenbestand und verdrängen so heimische Pflanzen. Einige dieser neuen Pflanzen können aber auch für Menschen und Tiere gesundheitsgefährend sein, Erosion begünstigen oder Uferbefestigungen und (Stütz-)Mauern beschädigen.

Die Zillertaler Gemeinden haben sich daher zu einer fünfjährigen Reinigungsaktion entschieden. 

Dabei wird flächendeckend die Entsorgung organisiert und finanziert. Grundbesitzer können daher die unliebsamen Pflanzenfrei kostenfrei entsorgen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier!

Download
Folder Zillertal für Homepage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Unterkunftsverzeichnis - GINZLING | Sommer 2019

zur größeren Ansicht bitte auf das gewünschte Dokument klicken!

Download
Unterkunftsverzeichnis_Sommer 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 926.5 KB

Wohnanlage Ginzling


Information zur Kanalgebührenordnung:

 

 

Die aktuelle Kanalgebührenordnung der Gemeinde Finkenberg sowie

des Ortsteiles Dornauberg finden Sie unter VERORDNUNGEN!


BÜRGERINFORMATION 

 

 

 

"ZILLERTAL CARD"

Download
ZILLERTAL CARD.pdf
Adobe Acrobat Dokument 340.5 KB


Gemeindeabgaben & Entgelte



HYGIENISCHES GUTACHTEN 2017

Zur größeren Ansicht auf das Dokument klicken!

Download
Hygienisches gutachten_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 481.2 KB

Kontakt

 

Ortsvorstehung Ginzling

Naturparkhaus 239

A-6295 Ginzling

Zillertal / Tirol

 

Tel.: +43 5286 5218

Mobil: +43 664 301 08 03

Fax: +43 5286 5218 4

E-Mail: ortsvorstehung@ginzling.net

Standort