Aktuelles


Informationsheft zur neuen Wohnanlage in Ginzling

Download
Prospekt_Neue Heimat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.9 MB

Jahrestagung der Bergsteigerdörfer in Lungiarü in Südtirol

70 Geburtstag Hans Fankhauser 


Übergabe Spende

Herr Alfred Eberharter >Schürzenjäger Alfred< hat den Erlös eines Bildverkaufs der Bergrettung Ginzling spendiert

Das Bild war den ganzen Sommer über auf der Klausenalm - Interessierte konnten mitsteigern

POSTWURF SEPTEMBER 2021

Download
Postwurf September 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 447.5 KB

Öffentliche Gemeinderatssitzung

am Mittwoch, 22.09.2021 um 18:00 Uhr im Mehrzwecksaal Ginzling


Almabtrieb Schafe und Abschlussplatzkonzert am 11.9.2021 


Protokoll - Sitzung vom 06.09.2021

Download
Protokoll 23 Sitzung 06.September 2021.
Adobe Acrobat Dokument 227.3 KB

Verabschiedung Pfarrer in Hippach - Übergabe Geschenk der Gemeinden

Fotonachweis: zillertalfoto.at

Letzte Messe Pfarrer am 28.08.2021

90. Geburtstag Franz Hörhager am 27.08.2021


Steinbockmarsch und -lauf 2021


Prozession und Verabschiedung Pfarrer am 15.08.2021


Wohnanlage Ginzling


Hochwasser Zemmgrund 08.08.2021 - bereits wieder saniert.


POSTWURF AUGUST 2021

(zur größeren Ansicht bitte auf das gewünschte Dokument klicken!)

TIROL IMPFT

Impfen ohne Anmeldung oder mit flexibler Terminbuchung ab August laufend möglich.

Fixe Öffnungszeiten im August: Wohnortnahes Impfen ohne Anmeldung in allen Tiroler Impfzentren möglich.

Ab Mitte August individuelle flexible Terminbuchung und Impfstoffauswahl auf www.tirolimpft.at möglich.

 

Ab September Zusammenführung auf fünf Impfzentren:

 

Mit Stand heute, Mittwoch, wurde in Tirol insgesamt rund 795.000 Erst- und Zweitimpfungen zum Schutz gegen das Coronavirus durchgeführt.

43.881 Personen haben die Erst-, 351.101 die Zweitimpfung erhalten. Vor allem durch das niederschwellige Angebot für Impfungen ohne Anmeldungen konnten in den vergangenen Wochen über 30.000 Personen erreicht werden.

 

„Wir bieten das niederschwellige, wohnortnahe Impfangebot im August weiter an. Alle derzeit bestehenden Tiroler Impfzentren öffnen im August zu wöchentlich fixen Zeiten ihre Türen für Erst- und Zweitimpfungen ohne Anmeldung“, gibt Gesundheitslandesrätin Annette Leja bekannt. „Impfen ist nicht nur für die eigene Gesundheit von Bedeutung, sondern auch ein Akt der Solidarität. Weshalb ich einmal mehr betone: Nehmen Sie das Angebot an und lassen Sie sich impfen. Eine hohe Durchimpfungsrate wird der entscheidende Faktor sein, wie wir durch den Herbst und Winter kommen werden.“

 

Individuelle Terminbuchung ab Mitte August möglich:

 

Ab Mitte August können Erst- und Zweitimpftermine sowie der gewünschte Impfstoff auf www.tirolimpft.at individuell flexibel gebucht werden –

ähnlich dem aktuellen System von „Tirol testet“ für Antigen-Testungen.

„Wir wollen bei unseren weiteren Planungen einerseits eine größtmögliche Flexibilität bieten, andererseits eine bestmögliche Organisation ohne lange Wartezeiten für die zu Impfenden gewährleisten. Um dies zu ermöglichen wird das Terminbuchungssystem derzeit im Hintergrund überarbeitet“,

sagt LR Leja und erklärt: „Während Impfungen ohne Anmeldung weiterhin möglich sein werden, sind dann auch Zeitfenster buchbar,

um potentielle Wartezeiten bestmöglich zu vermeiden.“

 

Zusammenlegung der Impfstandorte ab September:

 

Personen, die anstelle der flexiblen Möglichkeiten ohne Anmeldung noch im August einen Termin in einem der aktuell verfügbaren Impfzentren (Innsbruck, Telfs, Imst, Kundl, Kufstein, Kitzbühel, Lienz, Reutte, Landeck, Schwaz) möchten, können sich bis inklusive Freitag, 30. Juli, über www.tirolimpft.at anmelden. Bereits vereinbarte Zweitimpftermine finden regulär statt. Ab 1. September werden die aktuell zehn Impfzentren auf fünf zusammengeführt. Impfmöglichkeiten stehen dann in Innsbruck, Imst, Wörgl, Reutte und Lienz zur Verfügung. „Regional werden weitere Aktionen je nach Möglichkeit und Bedarf geplant. Die Erfahrung hat gezeigt, dass viele Menschen ein niederschwelliges Angebot nutzen wollen. Es werden weiterhin Impfungen ohne Anmeldung in den fünf Impfzentren möglich sein“, sagt Gesundheitsdirektor Thomas Pollak.

Es wird darauf verwiesen, dass im Zuge der Zusammenführung der Impfzentren die Zweitimpfung möglicherweise nicht mehr im Impfzentrum stattfindet, in dem die ersten Impfung verabreicht wurde. Die Personen werden individuell vor Ort über Zeit und Örtlichkeit der Zweitimpfung informiert. Dies gilt ebenso für Impfungen ohne Anmeldung. Nach Freitag, dem 30. Juli, sind Terminbuchungen über www.tirolimpft.at nur mehr in den neuen Impfstandorten Innsbruck, Imst, Lienz, Wörgl und Reutte möglich.

 

 

 

Öffnungszeiten Impfzentren im August für Erst- und Zweitimpfungen ohne Anmeldung

 

Hinweis: Auf Basis der Erfahrungen der vergangenen Tage für Impfungen ohne Anmeldung betrug die Wartezeit größtenteils weniger als 30 Minuten. Daher wird eine Wartezeiten-Ampel mit Beginn des laufenden Angebots im August für Impfungen ohne Anmeldung nicht mehr angezeigt.

 

Innsbruck

Montag (2. August), Dienstag (3. August), Donnerstag (5. August) und Freitag (6. August) jeweils von 16 bis 18 Uhr; die weiteren Öffnungszeiten für den Monat August werden ehestmöglich bekannt gegeben.

 

Telfs

Sonntag, 1. August 2021, 15 bis 17 Uhr

Samstag, 7. August 2021, 18 bis 19 Uhr

Sonntag, 15. August 2021, 15 bis 17 Uhr

Sonntag, 22. August 2021, 12 bis 15 Uhr                                  

 

Imst

Freitag, 6. August 2021, 14 bis 17 Uhr

Samstag, 7. August 2021, 16 bis 19 Uhr

Freitag, 13. August 2021, 14 bis 18 Uhr

Sonntag, 22. August 2021, 12 bis 16 Uhr

Mittwoch, 25. August 2021, 12 bis 16 Uhr

Samstag, 28. August 2021, 8 bis 14 Uhr                                   

 

Kundl

Sonntag, 8. August 2021, 14 bis 17 Uhr

Samstag, 21. August 2021, 14.30 bis 18 Uhr

Freitag, 27. August 2021, 14.30 bis 18 Uhr                               

 

Kufstein

Sonntag (1. August) und Sonntag (8. August) jeweils von 14 bis 18 Uhr; Samstag (21. August) und Freitag (27. August) jeweils von 8 bis 14 Uhr

 

Kitzbühel (Hinweis: Ab 6. August 2021 finden die Covid-Impfungen in der Tennishalle Kitzbühel statt)

Freitag, 6. August 2021, 9 bis 18 Uhr

Samstag, 7. August 2021, 10 bis 18.30 Uhr

Sonntag, 8. August 2021, 9 bis 18 Uhr

Mittwoch (11. August), Freitag (20. August), Montag (23. August), Freitag (27. August) und Montag (30. August) jeweils von 15 bis 18 Uhr

 

Lienz

Sonntag, 1. August 2021, 14 bis 18 Uhr

Freitag (6., 13., 20. und 27. August) jeweils von 15 bis 18 Uhr

 

Reutte

Sonntag, 1. August 2021, 8 bis 15 Uhr

Mittwoch, 3. August 2021, 15.30 bis 17 Uhr

Freitag, 6. August 2021, 16 bis 17 Uhr

Sonntag, 8. August 2021, 8 bis 13 Uhr

Freitag 20. August 2021, 13 bis 17.30 Uhr                                

 

Landeck

Sonntag (1. August), Freitag (6. August), Samstag (7. August), Freitag (20. August) jeweils von 8 bis 18 Uhr      

 

Schwaz

Sonntag (8. August), Freitag (13. August), Samstag (14. August) und Freitag (27. August) jeweils von 18 bis 20 Uhr

Rückfragehinweis:

Bettina Sax, BA MSc

Telefon +43 512 508 1901

E-Mail bettina.sax@tirol.gv.at


80. Geburtstag Veronika Kreidl am 24.7.2021

85. Geburtstag Evi Kreidl am 23.7.2021

75. Geburtstag Fritz Kröll


POSTWURF JULI 2021

Download
Postwurf Juli 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Abschlussmesse für Schule und Kindergarten


Landschaftsbilder


Übergabe Spende vom Sportverein an Volksschule und Kindergarten


Der neue Bildkalender

„Ginzling in alten Ansichten“ 2022
ist um € 5,- im Büro der Ortsvorstehung erhältlich.


ABFUHRKALENDER 2021


Download
Abfuhrkalender Ginzling 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Zillertaler Steinbockmarsch & Steinbocklauf 2021

 

 

Am 21. August 2021 findet die bereits 53. Auflage dieser außergewöhnlichen Veranstaltung statt. Alle wichtigen Informationen finden sie unter:

 

www.steinbockmarsch.com

 

oder in der Steinbockmarsch - Broschüre.

 

SCHLEGEIS 3000



70. Geburtstag von Frau Gerda Pecar am 15.06.2021


Sanierung Bänke Kinderspielplatz


SPATENSTICH  - WOHNANLAGE GINZLING am 14.06.2021

 

 

Baustart für neues Wohnprojekt in Ginzling

GINZLING (15.06.21). Im hintersten Zillertal ist kürzlich der Baustart für eine neue Wohnanlage mit zwölf Mietwohnungen samt Tiefgarage erfolgt. Die Fertigstellung des vom Zillertaler Architekten Günther Gasteiger geplanten Projekts ist bis Herbst 2022 geplant. Die NEUE HEIMAT TIROL (NHT) als Bauträger investiert rund drei Mio. Euro.

Übergabe im Herbst 2022

„Leistbares Wohnen ist längst nicht nur ein städtisches Thema. Gerade in tourismusintensiven Regionen stehen die Wohn- und Grundstückspreise unter enormen Druck. Um einer Abwanderung entgegenzuwirken, ist der gemeinnützige Wohnbau auch im ländlichen Raum stark gefordert“, weiß NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner.

Bürgermeister Andreas Kröll betont: „Als Gemeinde ist es uns ein wichtiges Anliegen, vor allem jungen Familien leistbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Die NHT ist hier ein verlässlicher Partner.“ Ortsvorsteher Rudolf Klausner ergänzt: „Für das Dorfleben und den zukünftigen Bestand unseres abgeschiedenen Ortsteils ist dieses Projekt ein wichtiger Impuls.“

Sämtliche Wohnungen sind nach Süden orientiert und verfügen über großzügige Balkone bzw. Terrassen sowie eine Fußbodenheizung. Vom Stiegenhaus im Erdgeschoß sind ein allgemeiner Garten sowie der Kinderspielplatz zugänglich. Die Autoabstellplätze sind unterirdisch in der Tiefgarage untergebracht.

Nachhaltige Bauweise

Das moderne Wohnhaus wird im NHT Passivhausstandard errichtet.

Die Energiezufuhr erfolgt über eine Luft-Wärmepumpe. Eine Photovoltaikanlage am Dach dient zur Stromversorgung der Allgemeinflächen.

Bildunterschrift (Fotonachweis: NHT/Vandory):

Spatenstich für familienfreundliches Wohnen in Ginzling mit (v.li.) Architekt Günther Gasteiger, NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Ortsvorsteher Rudolf Klausner, Bürgermeister Andreas Kröll, Markus Schöpf (Bodner Bau) und Landtagsabgeordneten Dominik Mainusch.


85. Geburtstag Sophie Klausner


Informationen aus der Gemeindestube

Download
Informationen aus der Gemeindestube.pdf
Adobe Acrobat Dokument 331.6 KB

Stand Sanierung Schluchtstrecke 3.5.2021

Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis 13. Mai 


Aushub Wohnanlage 26.4.2021 und 28.04.2021


Frühjahrsschitour


Neuer Brunnen für Dorfplatz


70. Geburtstag Erich Eder


80. Geburtstag Isolde Wechselberger



Palmsonntag



70. Geburtstag von Josef Wechselberger am 22.3.2021


Ausbau Naturparkhaus Ginzling

 

Noch heuer soll in Ginzling mit dem Ausbau des dortigen Naturparkhauses begonnen werden.

Das Land schießt 800.000 Euro zu. „Nach dem Umbau werden dort neben neuen attraktiven Verweilmöglichkeiten für

Besucherinnen und Besucher im Außenbereich auch eine einzigartige Ausstellung zum Thema ‚Geologie und Mineralienschätze der Zillertaler Alpen‘ im

erweiterten und modernisierten Ausstellungsbereich angeboten werden," so die für den Naturschutz zuständige LHStvin Ingrid Felipe.


Im Anhang finden Sie die Präsentation

--> Erweiterung Rohstoffgewinnung Breitlahner <--

zum download.

Download
Präsentation - Erweiterung der Rohstoffg
Adobe Acrobat Dokument 7.0 MB


03. März 2021

===> Aufgrund eines Steinschlages bleibt die Schluchtstrecke zwischen Mayrhofen und Ginzling gesperrt! <===

Umleitung über den Harpfnerwandtunnel zu den gewohnten Zeiten!

Minute 20, 40 & 60 - Tal auswärts +++ Minute 10, 30 & 50 Tal einwärts.


Bedarfserhebung für Mietwohnungen in Ginzling

=======================================================

 

Unverbindliche Bedarfserhebung für

die Mietwohnungen in Ginzling.

 

 

 

Bitte retournieren Sie den ausgefüllten Anhang an:

 

Ortsvorstehung Ginzling

Naturparkhaus 239

A - 6295 Ginzling

E-mail: ortsvorstehung@ginzling.net

Tel.: +43 5286 5218

FAX: +43 5286 5218 4

 

=======================================================

Download
Bedarfserhebung_Ginzling_FB02.pdf
Adobe Acrobat Dokument 514.2 KB


Wir gratulieren unserem Sekretär Rudolf Klausner zum 35jährigen Dienstjubiläum


90 Geburtstag Frieda Moser

85 Geburtstag Robert Hörhager




Information zur Kanalgebührenordnung & Abfallgebürhrenordnung:

 

 

Die aktuelle Kanalgebührenordnung sowie Abfallgebührenordnung der Gemeinde Finkenberg sowie

des Ortsteiles Dornauberg finden Sie auf dieser Homepage unter Verordnungen!


HYGIENISCHES GUTACHTEN 2020

Download
Hygienisches Gutachten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 208.4 KB


Kontakt

 

Ortsvorstehung Ginzling

Naturparkhaus 239

A-6295 Ginzling

Zillertal / Tirol

 

Tel.: +43 5286 5218

Mobil: +43 664 301 08 03

Fax: +43 5286 5218 4

E-Mail: ortsvorstehung@ginzling.net

Standort